Der „Lindi-Report“ – Neuigkeiten aus der Lindenschule

Lindifigur_gruen

GS Lindenschule Halle – Bismarckstraße 8 – 33790 Halle (Westf.) – Telefon: 05201 / 971600 – Telefax: 05201 / 971609

E-Mail: 185541@schule.nrw.de oder verwaltung@lindenschule-halle.de

Ein neuer Lindi in der Galerie

Ein neuer Lindi in der Galerie

Heute hat die Eulenklasse (4b) ihren selbstgestalteten Lindi vorgestellt und der Lindigalerie übergeben.

Vielen Dank für dieses beeindruckende Kunstwerk!

Kunstwerk in Arbeit

Kunstwerk in Arbeit

Wer in diesen Tagen die Lindenschule genau betrachtet, kann die Entstehung eines neuen Kunstwerkes entdecken. In Zusammenarbeit mit dem an unserer Schule bereits bekannten Künstler Christoph Kollmeier, entsteht  „über den Dächern“ ein neuer Lindenschul-Schriftzug. Ende Mai sollten die Arbeiten, die die Kinder auch im Vormittagsbereich verfolgen können, fertig gestellt sein.

siehe auch: Aus dem Schulleben

Neue Kolleginnen im Lehrerkollegium

Neue Kolleginnen im Lehrerkollegium

Zum 01.05.2024 werden wir an der Lindenschule drei (fast) neue Kolleginnen begrüßen können:

Frau Nele Moench beginnt mit einer vollen Stelle ihren Lehrerinnenberuf an der Lindenschule. Zum gleichen Zeitpunkt beginnt Frau Pia Ossenkopp, die bereits als Praktikantin an unserer Schule erste Erfahrungen gesammelt hat und in einigen Klassen bekannt ist, ihr Referendariat an unserer Schule und abschließend wird uns Frau Ariane Meier, aktuell auch Erzieherin in unserer OGS, in unserer Fördersituation über einen sog. „kleinen Vertrag“ mit 6 Unterrichtsstunden unterstützen.

HERZLICH WILLKOMMEN!!!

 

 

Spendenübergabe an das Tierheim Gütersloh

Spendenübergabe an das Tierheim Gütersloh

In der Adventszeit des vergangenen Jahres haben die Schülerinnen und Schüler der Lindenschule, wie berichtet, die Idee gehabt und für einen guten Zweck einen Plätzchenverkauf auf dem Schulhof zu initiieren. 455€ sind gesammelt worden. Nach einer Umfrage bei allen Schülerinnen und Schülern der Lindenschule wurde mehrheitlich beschlossen, diese Spende dieses Mal dem Tierheim Gütersloh zukommen zu lassen.

Es blieb aber nicht bei der Geldspende. Auf Anregung der Monsterklasse wurden nach den Osterferien Futterspenden durch das Schülerparlament gesammelt. Wie man sieht kamen viele Spenden zusammen, die heute zusammen mit dem Spendenscheck an Frau Korge und Jeannie vom Tierheim Gütersloh überreicht wurden.

Weitere Fotos: Aus dem Schulleben

Macht mit und seid dabei: Stadtradeln 2024

Macht mit und seid dabei: Stadtradeln 2024

Liebe Lindenschülerinnen und Lindenschüler und natürlich auch liebe Eltern, Verwandte und Freunde!

Vom 25.05. bis zum 14.06.2024 findet wieder ein neuer Durchgang des bekannten STADTRADELNs statt. Als Lindenschule werden wir wieder ein TEAM (und einige Unterteams) stellen und möchten gerne an unsere Erfolge der letzten Jahre anknüpfen. Daher möchten wir hier Werbung machen. Jeder geradelte Kilometer zählt für unsere Umwelt, unsere Gesundheit und unseren Wettbewerb mit den anderen Teams. Daher hoffen wir, dass ihr und eure Eltern, Verwandte oder Freunde mitmacht.

Wie kann ich mitmachen?

 Auf der Seite https://www.stadtradeln.de/halle oder unter dem Link https://t1p.de/mnhlb kann man sich registrieren und dem Team Lindenschule (ACHTUNG: Bitte Kinder einzeln registrieren, damit wir am Ende jedem Kind eine zusätzliche Urkunde ausstellen können.)

  • Wenn man zusätzlich einem Unterteam bspw. als Kind seiner eigenen Klasse beitreten möchte, kann man dies unter den persönlichen Einstellungen (Zahnrad) machen. Alle anderen radeln gemeinsam für das TEAM LINDENSCHULE.

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

  • Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online ins km-Bucheingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden.
  • Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.
  • Wie oft die Kilometer erfasst werden (einzeln, täglich oder jeweils zum Ende einer jeden STADTRADELN-Woche), liegt im Ermessen der Radelnden.

 Weitere Informationen findet ihr unter www.stadtradeln.de/faq.

Macht mit und seid dabei – Wir würden uns freuen!

Ihr / Euer TEAM der LINDENSCHULE

2024_Stadtradeln-Infobrief der Lindenschule

Lass(t) uns laufen!

Lass(t) uns laufen!

An unserer Schule werden weiterhin fleißig „Walking-Points“ gesammelt. Mittlerweile haben wir in diesem Schuljahr 20.475 Punkte gesammelt. Im April werden mit den Oryxantilopen (4c) und den Bibern (2b) die ersten beiden Klassen für mehr als 2.500 gesammelte „Walking-Points“ in diesem Schuljahr mit einer Urkunde ausgezeichnet!

Im schulinternen Ranking liegen weiterhin die Oryxantilopen (4c) zusammen mit den Bibern (2b) und den Bienen (1b) vorne. Allerdings folgen die Eisbären (4a) und die Elefanten (3c) dicht auf.

Müllsammelaktion an der Lindenschule

Müllsammelaktion an der Lindenschule

Organisiert von der Schulpflegschaft und dem Schulverein hat die Lindenschule am 16.03.2024 erstmalig an der städtischen Müllsammelaktion teilgenommen. Viele der 108 angemeldeten Kinder und Eltern ließen sich vergangenen Samstag auch von dem ungemütlichen Wetter nicht abhalten und kamen ab 09.00 Uhr auf den Schulhof der Lindenschule.

Dort wurden sie von Swetlana Kaap, Michael Schmitz und Heike Tesche freudig begrüßt, mit Zangen und Mülltüten ausgerüstet und auf den Weg geschickt. Begeistert wurde an und um die LIndenschule gesammelt und erschreckend viel Müll gefunden, angefangen von Bonbonpapier bis hin zu Batterien, VHS-Kassetten und vollen Babywindeln.

Abschließend lud der Schulverein die fließigen Sammlerinnen und Sammler zu Bratwurst im Brötchen auf dem Schulhof ein. Eine tolle AKtion, die bestimmt wiederholt werden wird. Vielen Dank!

Weitere Fotos: Aus dem Schulleben

SchoolFox

Die Stadt Halle und die Grundschulen in Halle möchten neue Möglichkeiten der Elternkommunikation in ihren Bildungseinrichtungen ausprobieren und ggf. einführen. Dazu soll das Tool Schoolfox eingesetzt werden. An der Lindenschule wird das Tool in den Klassen 1b und 1c bis zu den Sommerferien erprobt, um anschließend vielleicht eine fundiertere Rückmeldung dazu geben zu können.

Schoolfox kann als App oder als Anwendung im Browser genutzt werden und ist zunächst für die klasseninterne Kommunikation zwischen Ihnen und den Lehrkräften bestimmt. Sie können Ihr Kind über Schoolfox krankmelden und der Klassenleitung Nachrichten darüber zukommen lassen, die sogar automatisch in verschiedene Sprachen übersetzt werden. Auch unsere Nachrichten an Sie könnten wir dann alternativ über Schoolfox schicken. Die Anwendung soll langfristig den Mailverkehr und den krankheitsbedingten Anruf im Schulsekretariat ersetzen.

Der offizielle Start von Schoolfox in unserer Schule (Klasse 1b und 1c) wird nach den Osterferien sein.

Sollten Sie Hilfe bei der Einrichtung oder Bedienung benötigen, möchten wir Sie herzlich zu einem Infoabend der beteiligten Klassen (1b und 1c) einladen. An diesem Abend wird es ausschließlich um Schoolfox gehen.

Infoabend Schoolfox

Donnerstag, 21.3.2024, um 20 Uhr

Bei Fragen, können Sie sich gerne an uns wenden!

 

PS: Was ist Schoolfox?

SchoolFox ist eine Messenger-App, mit der Eltern und Lehrkräfte datenschutzkonform Informationen (z.B. Elternbriefe oder Krankmeldungen) austauschen können. Hier ein Erklärvideo: https://www.youtube.com/watch?v=01Pqi_9uymQ

Anleitungsvideo für die ersten Anmeldung bei Schoolfox: https://www.youtube.com/watch?v=xnVnst3o29s

Neue Kolleginnen im Lehrerkollegium

Ramadan an der Lindenschule

Der Fastenmonat Ramadan (10.03. – 09.04.2024) an der GS Lindenschule

Liebe Eltern!

Das Fasten versteht sich als eine Säule des Islams und ist im Rahmen der jeweiligen religiösen Auffassung die Entscheidung jedes Einzelnen. Diese Auffassung wird auch von der Lindenschule geachtet. Wir stellen immer häufiger fest, dass auch Schülerinnen und Schüler unserer Schule den Wunsch haben, zu fasten. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Manche fasten einen ganzen Tag, manche einen halben Tag, manche nur am Wochenende. Sollten Sie sich gemeinsam entschieden haben, dass Ihr Kind im Ramadan während der Schulzeit fastet, möchten wir Ihnen einige wichtige Informationen und Anliegen seitens der Schule mitgeben:

Bitte informieren Sie uns über das Sekretariat, die Klassenleitung oder die OGS darüber, dass Ihr Kind fasten wird.

Überlegen Sie bitte genau, wie streng Sie die Fastenregeln für Ihr Kind fassen wollen. Wir halten es für sehr sinnvoll, dass Sie die Fastenregeln für Kinder lockern, so wie es auch der Islam vorsieht und Ihr Kind langsam an die Fastenzeit herangeführt wird. Unser Wunsch wäre daher: Geben Sie Ihrem Kind  auf jeden Fall etwas zu Trinken und zu Essen mit, vielleicht auch Traubenzucker, damit es das Fasten unterbrechen kann, sobald gesundheitliche Probleme auftauchen.

Auch wenn wir Sie und Ihre Familie in der Ausübung Ihres Glaubens unterstützen möchten, besteht auch in der Fastenzeit die Schulpflicht und damit verbunden die Teilnahme an allen schulischen Veranstaltungen und Arbeiten.

Haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass die MitarbeiterInnen der Lindenschule ihrer Fürsorgepflicht nachkommen müssen. Das bedeutet auch, dass wir Sie informieren und Kinder von Ihnen abholen lassen werden, wenn wir den Eindruck haben, dass bei Ihrem Kind aufgrund des Fastens Beschwerden auftreten oder es an seine Belastungsgrenze kommt.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und würden uns freuen, wenn wir Sie bei der Ausübung Ihres Glaubens unterstützen können. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und sprechen Sie uns an!

Der Fastenmonat Ramadan an der GS Lindenschule

Weitere Übersetzungen des Briefes finden Sie hier: Ramadan

Zukunft braucht Erinnerung

Zukunft braucht Erinnerung

„Zukunft braucht Erinnerung!“ – Besuch des Denkmals der Opfer des Nationalsozialismus (11.03.2024)

Im evangelischen Religionsunterricht im vierten Jahrgang haben wir mit Frau Drewel das Thema „Ruf zum Frieden und zur Gerechtigkeit – Erinnern lernen: Otto Weidt“ behandelt. Das Thema war sehr interessant, aber es war auch wirklich schrecklich zu erfahren, was alles in dieser Zeit passiert ist und was den Menschen und insbesondere den Juden angetan wurde. Insgesamt wurden über 6.000.000 Juden von den Nationalsozialisten umgebracht. Einige stammten auch aus Halle und an diese wollen wir erinnern und an sie denken. Wir haben Steine beschriftet und sind dann zu dem Denkmal an der Langen Straße in Halle gegangen und haben sie dort abgelegt.

Wir haben Folgendes geschrieben:

Nie wieder!  –  Warum?!  –  Frieden!  –  Grausam!  –  …

 

Siehe auch „Aus dem Schulleben“.

[/db_pb_menu]