Wechselunterricht bis zu den Osterferien

Heute erreichte uns die SchulMail, dass der aktuelle Wechselunterricht bis zu den Osterferien in der bisherigen Form weitergeführt werden wird.

 

Das bedeutet, dass wir Ihre Kinder an den folgenden Tagen im Präsenzunterricht sehen werden:

 

Gruppe A hat Unterricht an den folgenden Tagen: Mo., 08.03., Di., 09.03., Mo., 15.03., Di., 16.03., Mi., 17.03.

 Gruppe B hat Unterricht an den folgenden Tagen:: Mi., 10.03., Do., 11.03., Fr., 12.03., Do., 18.03., Fr., 19.03.

 

Die Unterrichtszeiten bleiben wie in den beiden vergangenen Wochen bestehen.

Die Gruppenzusammensetzungen bleiben unverändert.

 

Bisher haben wir immer im Zweiwochenrhythmus geplant. Entsprechend werden wir Ihnen die Präsenztage bzw. die Betreuungsabfrage für die Woche vor den Osterferien in der kommenden Woche zukommen lassen, damit auch Sie planen können.

Auch die Notbetreuung wird in der bekannten Form weiterlaufen. Falls Sie Ihre Betreuungsbedarfe noch nicht eingereicht haben bzw. erst jetzt einreichen können, möchte ich Sie bitten, dies möglichst umgehend nachzuholen und an Heike Tesche zu senden (E-Mail: tesche@lindenschule-halle.de).

Aktuelle Bestimmungen zum Tragen von Masken

Aufgrund erster Anfragen und der aktuellen Medienberichte an dieser Stelle eine kurze Klarstellung zum Thema „Tragen von medizinischen Masken / FFP2-Masken in der Schule: 

=> NEU: In der Schule / auf dem Schulgelände müssen medizinische Masken / FFP2-Masken getragen werden. Dies gilt für alle Personen, die sich in der Schule aufhalten. Also auch für unsere Schülerinnen und Schüler.

=> Ausnahmen können  ie Kindern bis zur 8. Klasse gemacht werden, wenn die medizinischen Masken für das Kind zu groß sind. Dann kann wie bisher eine Alltagsmaske getragen werden.

=> NEU: Die Masken sind durchgängig zu tragen, also auch WÄHREND des Unterrichtes.

 

Nachzulesen sind die Bestimmungen in einer weiteren, überarbeiteten Coronabetreuungsverordnung, die ab 22.02.2021 gelten wird. 

2021-02-19_coronabetrvo_ab_22.02.2021_lesefassung

„§1 Schulische Gemeinschaftseinrichtungen

(3) Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß §3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen, soweit nachstehend nicht Abweichendes geregelt ist (…)

Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe.

 

 

Unterrichtszeiten im Wechselunterricht (Hinweise)

Der Präsenzunterricht fängt pünktlich zu den bekannten Unterrichtszeiten an. Die Unterrichtszeiten sind:

 

1.Jahrgang:        8.40 Uhr – 12.20 Uhr

 

2.Jahrgang:        7.50 Uhr – 12.20 Uhr

 

3.Jahrgang:        7.50 Uhr – 12.20 Uhr

 

4.Jahrgang:        8.40 Uhr – 13.10 Uhr

 

 

Zur Erinnerung:

 

Die Gruppe A hat am Montag und Dienstag, sowie alle 2 Wochen am Mittwoch Präsenzunterricht.

 

Die Gruppe B hat Donnerstag und Freitag, sowie alle 2 Wochen (beginnend in der kommenden Woche) am Mittwoch Präsenzunterricht.

 

 

Nur an Tagen der reinen Notbetreuung bzw. des Distanzlernens wäre es möglich, die Kinder zu anderen Zeiten anzumelden. Aufgrund der eingerichteten Lernzeiten  wäre es hilfreich, wenn die Kinder nicht nach 8.30 Uhr in die Notbetreuung kommen würden. Ansonsten haben alle Kinder pünktlich, mit Mund-Nasen-Schutz (auch zum Wechseln), zum Präsenzunterricht zu erscheinen.

 

 

Vor dem Unterricht wird es wie gewohnt ab 7.30 Uhr eine Frühaufsicht durch die Lehrkräfte auf dem Schulhof geben. Auch den „offenen Anfang“ werden wir wie gewohnt durchführen, so dass die Kinder in die Klasse gehen können, sobald ihre Klassenampel „grün“ zeigt. Dadurch wird der Anfang weiter entzerrt.

 

Nach dem Unterrichtsende können die Kinder, die nicht in der Notbetreuung sind, selbstständig nach Hause gehen. Wenn Sie Ihr Kind vor der Schule abholen möchten, achten Sie bitte auf die geltenden Hygienebestimmungen (Abstand halten). Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auch in dieser Situation einen Mund-Nasen-Schutz tragen würden.

Informationen zum Wechselunterricht an der Lindenschule

Seit dem 22.02.2021 findet an den Grundschulen in NRW das Modell des Wechselunterrichtes statt. Dies bedeutet, dass ein Teil der Klasse Ihres Kindes in der Schule unterrichtet wird, während der andere Teil im Distanzlernen beschult wird. Diese beiden Gruppen wechseln sich regelmäßig ab, so dass alle Kinder gleich viel Distanz- und Präsenzlernen bekommen werden. Diese Regelung gilt bis zu den Osterferien!!! (Stand 05.03.2021)

 

Regelungen für den Unterricht:

  • Der 1. Jahrgang hat im Präsenzlernen täglich 4 Stunden Unterricht. (2. – 5. Stunde)
  • Der 2. und 3. Jahrgang hat täglich 5 Stunden Unterricht (1. – 5. Stunde)
  • Der 4. Jahrgang hat täglich 5 Stunden Unterricht (2. – 6. Stunde)

Wir haben uns an der Lindenschule für ein Blockmodell entschieden. Das bedeutet, die Kinder einer Gruppe haben an zwei bis drei Tagen Präsenzunterricht und wechseln dann in das Distanzlernen, bzw. umgekehrt. Über zwei Wochen gesehen, haben so alle Kinder jeweils 5 Tage Unterricht in der Schule und 5 Tage Unterricht auf Distanz. Dazu sind die Kinder in die Gruppen A und B eingeteilt worden.

Momentan gehen wir davon aus, dass der Wechselunterricht auch in den beiden kommenen Wochen weitergeführt wird. Eine entsprechene SchulMail steht noch aus. Unsere Planungen zielen aber aktuell daraufhin ab. Dies würde bedeuten, dass wir den Rhythmus des Präsenzunterrichtes weiterführen werden. Daraus ergeben sich die folgenden Unterrichtstage für den Präsenzunterricht der Gruppen in der Lindenschule:

Mo., 08.03. Di., 09.03. Mi., 10.03.. Do., 11.03. Fr.,  12.03. Mo., 15.03. Di.,  16.03. Mi., 17.03. Do., 18.03. Fr.,  19.03.
A A B B B   A A A B B

 Anm.: Den Rhythmus für die Woche vor den Osterferien werden wir im Laufe der kommenden Woche veröffentlichen. Auch die entsprechende Betreuungsabfrage.

 

Bezüglich der Unterlagen und der Regelungen für das Distanzlernen wird sich die Klassenleitung auf gewohntem Wege mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Gruppeneinteilung:

Die Klassen werden halbiert. Das heißt, es wird eine Gruppe A und eine Gruppe B geben. Während die eine Hälfte in der Schule im Präsenzlernen unterrichtet wird, wird die zweite Gruppe im Distanzlernen beschult.

Bei der Gruppenzusammensetzung aller Klassen haben wir darauf geachtet, dass Geschwisterkinder zumindest an denselben Tagen Unterricht haben. Die Gruppeneinteilungen haben wir den Erziehungsberechtigten per E-Mail zukommen lassen.

 

Weiterhin gelten an unserer Schule die Ihnen und den Kindern hoffentlich noch aus dem letzten Jahr bekannten Hygienebestimmungen:

 Bei der festen Sitzordnung in den Klassen werden wir auf möglichst große Abstände zwischen den Kindern achten! Ein durchgängiger 1,5m-Abstand wird aufgrund der Gruppengrößen nicht einzuhalten sein.

  • Auf dem gesamten Schulgelände muss wie bisher ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dies gilt sowohl während der Betreuung als auch während des Unterrichtes am Platz. Wenn möglich, sollten die Kinder einen medizinischen / FFP2 Mund-Nasen-Schutz tragen. Nur wenn dieser in der Größe der Kinder nicht verfügbar ist, kann auch eine Alltagsmaske getragen werden. Das Schulgelände bleibt für Dritte weiter gesperrt.
  • Weiterhin gilt auch: Kinder, die erkrankt sind oder Covid-19-Symptome zeigen (z.B. Fieber, Husten, Schnupfen oder Magen-Darm-Infektionen), dürfen nicht in die Schule kommen bzw. müssen abgeholt werden. Hier müssen wir in dieser Zeit auch sehr genau darauf achten! (Informationen auf unserer Homepage).

 

(Not-)Betreuungsregelung:

Ab dem 22. Februar werden wir neben dem Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler, die an den Tagen des Distanzunterrichtes keine häusliche Betreuung haben, eine Betreuung gewährleisten. Das Angebot steht Kindern der OGS von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr zur Verfügung. Für die Kinder der Randstunde bzw. für Kinder ohne Betreuungsvertrag kann die Betreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten (7.00 Uhr – 13.15 Uhr) in Anspruch genommen werden. Bitte beachten Sie, dass die aktuellen Betreuungsregelungen nach Absprache mit dem Schulträger geändert bzw. angepasst werden können.

 

Um an der Betreuung teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte mit dem der E-Mail beigefügten Anmeldebogen an oder schreiben Sie eine E-Mail mit den Daten der gewünschten Betreuung an tesche@lindenschule-halle.de.

 

Ich weiß, wie schwer die aktuelle Zeit für Familien und auch für die häusliche Betreuung und das Distanzlernen mit den Kindern ist. Trotzdem möchte ich Sie bitten, vor der Anmeldung zur Betreuung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig zu prüfen.

Antrag Notbetreuung eines Kindes während des Wechselunterrichtes ab 08.03.2021

Unsere Betreuung wird in vier jahrgangsbezogenen Gruppen stattfinden. Wir werden versuchen den Kindern im Vormittagsbereich einen Raum zu bieten, an dem sie selbstständig in Lernzeiten an den Wochenplänen arbeiten können. Da unser Personal und das Raumangebot (sogar bei uns) begrenzt ist, kann es zu größeren Gruppen kommen, in denen ein Mindestabstand nicht durchgängig eingehalten werden kann. Daher werden die Kinder durchgängig einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen.

 

Für Rückfragen stehen unsere Kolleginnen, Kollegen und wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung!

(Stand: 05.03.2021)

Einladung zu einem Online-Elternabend „Eltern und Medien – Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen“

Das Medienzentrum des Kreises Gütersloh möchte in dieser ungewöhnlichen Zeit Eltern die Möglichkeit geben, die eigene Medien- und Erziehungskompetenz zu erweitern und einen Überblick über die zunehmende Bedeutung der „sozialen Medien“ für ihre Kinder zu gewinnen und hat daher in Kooperation mit der Initiative Eltern+Medien (www.elternundmedien.de ) der Landesanstalt für Medien NRW einen Online-Elternabend zur Mediennutzung von Jugendlichen organisiert.

Gerade im Grundschulalter verändert und erweitert sich die Mediennutzung von Kindern. In dieser Veranstaltung erhalten Sie als die Eltern Einblicke in die Faszination der digitalen Lebenswelt ihres Kindes, entwickeln einen klaren Blick für mögliche Probleme, können Ihre persönliche Medienkompetenz erweitern und Fragen zu diesem Bereich stellen.

Der Online-Elternabend findet am 17. März .2021, 20 Uhr statt und richtet sich an Eltern von Schülerinnen und Schülern der Primarstufenschulen. Eine Anmeldung ist bis zum 10. März 2021 auf der Homepage des Medienzentrums unter www.medienzentrum-gt.de möglich.

Einladung_Online_Elternabend_Eltern_und_Medien

Vielleicht ist diese Veranstaltung ja interessant für Sie, dann melden Sie sich gerne an!

 

„Wish you were here!“ – Eine Aktion der OGS und Randstunde

Unter dem Motto „Wish you were here“ haben die Mitarbeiter*innen der OGS und Randstunde alle Betreuungskinder in den letzten Tagen angeschrieben. Erste gestaltete Postkarten sind schon wieder in der Schule eingetroffen und werden im Schaukasten des Eingangsbereichs veröffentlicht.

Da auch die Kinder, die gerade nicht in der Notbetreuung sind, sich gerne einmal wiedersehen und auch die Erzieherinnen treffen würden, beginnen ab heute auch freiwillige Videotreffen in den einzelnen Jahrgängen.

Ausgabe von Unterrichtsmaterialien zum Distanzlernen (6. Woche)

Die Bring- und Abholzeiten der Unterrichtsmaterialien für die 6. Woche  (17.02. – 19.02.2021) im Distanzlernen:

 

1. Jahrgang

Im 1. Jahrgang wird diese Woche keine Materialausleihe stattfinden. Alle benötigten Materialien müssten den Kindern vorliegen.

 

2. Jahrgang

Im 2. Jahrgang wird diese Woche keine Materialausleihe stattfinden. Alle benötigten Materialien müssten den Kindern vorliegen.

 

3. Jahrgang

Mittwoch, den 17.02.2021

08.30 Uhr – 09.30 Uhr (Frau Kombrink)

10.00 Uhr – 11.30 Uhr (Frau Nelke)

15.00 Uhr – 15.30 Uhr (Frau Kombrink)

 

 

4. Jahrgang

Im 4. Jahrgang wird diese Woche keine Materialausleihe stattfinden. Alle benötigten Materialien müssten den Kindern vorliegen.

 

 

Betreuung während des Distanzlernens im Januar 2021

Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts vom 11. – 29.01.2021 an der GS Lindenschule

Laut Ministerium sind alle Eltern aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Der Distanzunterricht bis zum 31.01.2021 ist der schulische Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch die konsequente Reduzierung von Kontakten. Daher muss vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig geprüft werden. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen.

 

Falls Sie für sich zu dem Schluss kommen, dass Sie Ihr Kind nicht zu Hause betreuen können, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind von 7:00 – 15:30 Uhr für eine Betreuung in der Lindenschule anzumelden. Bitte teilen Sie uns diesen Betreuungsbedarf möglichst bis Donnerstag, den 14.01.2021 mit.

Sie können dies über diesen Brief (siehe unten) oder einfach per E-Mail machen.

Nutzen Sie dafür bitte die Kontaktadresse von Frau Heike Tesche: tesche@lindenschule-halle.de

Bitte teilen Sie uns mit, an welchen Tagen (einzelne Tage sind auch möglich) Ihr Kind betreut werden muss. Bitte geben Sie immer auch die genauen Uhrzeiten mit an.

WICHTIG: Wenn Sie einmal Ihre Zeiten angegeben haben, reicht uns dies. Aber BITTE melden Sie sich unbedingt frühzeitig bei uns, wenn Sie die Zeiten dann doch nicht in Anspruch nehmen werden!!!!

Falls Sie die Betreuung bis zum 31.01.2021 noch nicht absehen können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns dies auch wochenweise immer bis donnerstags mitzuteilen. Eine Erinnerung werden Sie auf unserer Homepage finden. Sie können, wie erwähnt, gerne die folgenden Formulare dazu verwenden:

Antrag auf schulische Betreuung ab der 2. Woche

Antrag auf schulische Betreuung ab der 3. Woche

 

Erklärung:

Mit der Anmeldung per Mail erkläre ich/ wir (bei gemeinsamem Sorgerecht gehen wir vom Einverständnis des zweiten Erziehungsberechtigten aus), dass ich/ wir folgende Regelungen für die Betreuungstage akzeptieren:

  • das Kind hat seine Unterlagen zum Distanzlernen vollständig dabei,
  • es werden täglich „Lernzeiten“ angeboten, in denen die Kinder an Ihren Aufgaben selbstständig arbeiten können,
  • ganztägige Maskenpflicht bzw. Einhaltung der Abstandsregelungen für bzw. durch die Kinder,
  • es gibt kein Unterrichtsangebot im Rahmen der Betreuung,
  • die Betreuung kann gemäß schulinternen Planungen von Lehrkräften und den Mitarbeiter*innen der Ganztags- und Betreuungsangebote gemeinsam gestaltet werden.

 

Falls Sie Fragen zur Betreuung haben, rufen Sie uns in den Bürozeiten an, oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wenn Sie keinen Bedarf angeben, gehen wir davon aus, dass Sie Ihr Kind zu Hause betreuen.

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 11.01.2021

Sehr geehrte Eltern der Lindenschule,

die offizielle SchulMail hat uns nun erreicht und so kann ich Ihnen endlich einige Informationen bzgl. der kommenden Tage der Schulschließung zukommen lassen:

Distanzlernen ab Montag, den 11.01.2021

Ab Montag, den 11.01.2021 werden wieder einmal alle Schüler*innen der Lindenschule im Distanzlernen unterrichtet. Die Lehrer*innen haben dafür alles vorbereitet und setzen sich über die bekannten Kanäle mit den Familien in Verbindung.

Damit Sie nicht alle Materialien zuhause ausdrucken müssen, werden Sie wöchentlich (montags) die Möglichkeit bekommen, Materialien an der Schule in der Turnhalle abzuholen. Dort können Sie auch von den Kindern bearbeitete Aufgaben wieder abgeben. Natürlich sind auch unsere Schüler*innen dort herzlich gerne gesehen um Materialien abzuholen bzw. abzugeben. Über die genauen Zeiten und die Form, wie dies jede Klasse organisiert hat, werden Sie weiterhin durch die Klassenleitungen und über die Homepage informiert werden.

Notbetreuung

Für Notfälle, wenn eine Betreuung der Kinder zuhause nicht gewährleistet werden kann, steht Ihnen bzw. Ihren Kindern die Möglichkeit einer Notbetreuung zur Verfügung. Die Anmeldungen werden aus organisatorischen Gründen wochenweise abgefragt. Eine einmalige Anmedlung ist ausreichend. Änderungen tielen Sie bitte umgehend mit. Nutzen Sie zur Anmeldung die Formulare aus dem Bereich „Aktuelles zum Coronavirus“ oder senden Sie direkt eine E-Mail an Frau Heike Tesche (tesche@lindenschule-halle.de). Bitte melden Sie Ihre Betreungsbedarfe (Wochentage und Uhrzeiten) für die folgende Woche / folgenden Wochen möglichst bis Donnerstagmittags, damit wir in unsere Personal- und Gruppenplanung einsteigen können. Wenn wir keine Antwort von Ihnen bekommen, gehen wir davon aus, das Sie Ihr Kind zuhause betreuen können.

Im Rahmen der Notbetreuung wird es sog. „Lernzeiten“ (in der Regel von 9-12 Uhr) geben, in denen die betreuten Kinder selbstständig Ihre Aufgaben bearbeiten können.

 

Seien Sie versichert, wir werden weiterhin unser möglichstes für Sie und Ihre Kinder tun! Wir werden voneinander hören und lesen. Bleiben Sie gesund und melden Sie sich, wenn Fragen aufkommen sollten!

(Stand: 11.01.2021)