Wechselunterricht an der Lindenschule (geplantes Modell)

Ab dem 19.04.2021 soll in den Grudnschulein NRW zunächst wieder im Modell des Wechselunterrichtes unterrichtet werden. Dieses Dauer des Wechselunterrichtes wird von den Inzidenzzahlen des Kreises Gütersloh abhängig sein. Es kann also zu einer Schulschließung und einem daraus resutierendem Distanzlernen kommen. Trotzdem möchten wir Ihnen unser Modell des Wechselunterrichtes im Folgenden vorstellen, da es lt. MSB das Grundgerüst des Unterrichtes in der kommenden Pandemiezeit darstellen soll:

 

 

UNTERRICHT

Die Gruppen werden wir in dem bekannten Rhythmus (Montag/Dienstag bzw. Donnerstag/Freitag als feste Tage; Mittwoch als Wechseltag) weiter zwischen Distanz- und Präsenzlernen wechseln lassen. Dies würde für die Gruppen A und B Präsenzunterricht an den folgenden Tagen bedeuten:

 

Mo Di Mi Do Fr Mo Di Mi Do Fr
A A B B B   A A A B B

 

Der Stundenumfang und die Unterrichtszeiten bleiben, bis auf wenige Ausnahmen, bestehen.

 

Uns ist wichtig, die Kontaktpersonen Ihrer Kinder weiterhin gering zu halten. Daher werden wir möglichst wenig verschiedene Lehrkräfte in den Klassen einsetzen wollen. Dies führt dazu, dass einige Kolleg*innen fachfremd unterrichten werden. Die Bereitschaft aller Kolleg*innen und eine enge Vernetzung untereinander machen dies möglich. Daher freue ich mich sehr, dass wir den gesamten Fächerkanon der Grundschule im Präsenz- oder Distanzlernen fundiert werden abbilden können.

 

Im 1. Jahrgang würden die Klassenlehrkräfte einmal die Woche eine zusätzliche Fö(o)rderstunde in der 1. Stunde anbieten (1a und 1b mittwochs, 1c montags bzw. donnerstags). Die Klassenleitungen laden dazu gezielt Kinder ein.

 

Im 3. Jahrgang wäre es uns ein großes Anliegen, Schwimmunterricht anzubieten. Wenn es das Infektionsschutzgesetz zulässt, werden wir daher wieder mit diesem Jahrgang schwimmen gehen. Das Lindenbad und die Stadt Halle kommen uns hier sehr entgegen und bieten uns aktuell doppelte Schwimmzeiten an. So könnten wir dienstags jeweils mit der Gruppe A und donnerstags mit der Gruppe B schwimmen gehen. Die Klassen 3a und 3b gehen getrennt schwimmen. Es findet also keine Gruppendurchmischung statt. Wenn wir dienstags bzw. donnerstags zwei Stunden Schwimmen gehen, werden wir den Präsenzunterricht im 3. Jahrgang um eine Stunde erweitern. Die Klasse 3a hätte dann dienstags bzw. donnerstags von der 1. – 6. Stunde Unterricht. Die Klasse 3b hätte montags und freitags von der 1.-6.Std. Unterricht.

 

Im 4. Jahrgang werden wir alles daransetzen, den Kindern die Radfahrprüfung zu ermöglichen. Bleiben die Schulen geöffnet, können wir in Kooperation mit der Verkehrswacht die Radfahrprüfung am 29.04.2021 durchführen. Über den Ablauf der Radfahrprüfung werden wir die betreffenden Eltern noch einmal gesondert informieren.

 

BETREUUNG

Eine Notbetreuung zu den Ihnen bekannten Regelungen würden wir weiterhin, unabhängig von den jeweiligen Modellen, anbieten. Bitte nutzen Sie wie bisher die zweiwöchentliche Betreuungsabfrage und lassen Sie uns bei Bedarfe schnellstmöglich auf den bekannten Wegen (E-Mail an tesche@lindenschule-halle.de)  zukommen. Die Betreuungsabfrage finden Sie wie gewohnt auch auf unserer Homepage.

 

TESTPFLICHT

Um am Präsenzunterricht oder an der Notbetreuung der Lindenschule teilnehmen zu können gilt seit dem 12.04.2021 eine Testpflicht. Ihr Kind muss dafür einen negativen Coronatest nachweisen. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten:

 

  • Die Vorlage einer Bescheinigung eines sog. „Bürgertest“ (nicht älter als 48 Stunden)

oder

  • Teilnahme an den Selbsttestungen an der Lindenschule

 

Ohne einen aktuellen negativen Coronatest dürfen wir Ihr Kind aufgrund der aktuell geltenden Regeln nicht an den schulischen Maßnahmen teilnehmen lassen. Hier wird es keine Ausnahmeregelungen geben können.

 

Sie merken, dass wir an vielen Ecken planen und versuchen, allen Bedürfnissen und Vorgaben gerecht zu werden. Wir werden nicht immer alle Meinungen der Schulgemeinde abdecken oder zu Ihrer vollsten Zufriedenheit bedienen können. Sie werden bestimmt auch an manchen Punkten anderer Meinung als wir oder die Landesregierung sein und manche Maßnahmen anders sehen oder anders ausgelegt haben wollen. Das liegt in unserer Natur, aber seien Sie sich sicher, wir werden immer versuchen, alle Vorgaben im Rahmen unserer Kraft und Möglichkeiten so umzusetzen, dass Ihre Kinder an der Lindenschule möglichst geschützt einen möglichst guten Unterricht und eine möglichst gute Betreuung bekommen.

 

Wir dürfen gespannt sein, wie es schulisch weitergehen wird und wann wir mit unserem Wechselunterricht wieder in Präsenzühasen einsteigen können. Für Rückfragen stehen wir Ihnen wie gewohnt zur Verfügung!