Elterninformation zum Unterricht nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern der Lindenschule,

mittlerweile ist eine SchulMail bei uns eingegangen. Entgegen meiner bisherigen Erwartungen werden wir in der Woche nach den Osterferien (12. – 16.04.2021) noch nicht mit dem Wechselunterricht, sondern mit dem Distanzlernen starten.

Distanzlernen

  • Ab Montag werden alle Klassen im Distanzlernen zuhause unterrichtet.
  • Informationen und Materialien bekommen Sie auf der bekannten Art und Weise in den nächsten Tagen über die Klassenleitungen (Wochenpläne, Zeiten der Materialausgabe, Termine für evtl. Videounterricht, …)
  • Das Modell des Distanzlernens soll lt. Ministerium zunächst für eine Woche gelten. (Ich bin gespannt!)

Notbetreuung

  • Der beschlossene Distanzunterricht in der kommenden Woche ist der schulische Beitrag zur Eindämmung der Pandemie durch die konsequente Reduzierung von Kontakten. Daher bitten wir Sie, vor der Anmeldung die Möglichkeit der Betreuung zu Hause sorgfältig zu prüfen.
  • Unsere Betreuung wird, je nach Anmeldelage, jahrgangs- oder klassenbezogen durchgeführt werden. Es sind durchgängig (möglichst medizinische) Masken zu tragen.
  • Die Kinder werden in Lernzeiten selbstständig an ihrem Wochenplan arbeiten müssen. Daher wären die schulischen Arbeitsmaterialien mitzubringen.
  • WICHTIG: Aufgrund der neuen Lage und des daraus resultierenden Distanzlernens wird es bei Ihnen ggf. zu veränderten Betreuungsbedarfen kommen. Daher werden wir die Notbetreuung für die kommende Woche noch einmal neu abfragen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Betreuungsbedarf (notfalls noch einmal) bis spätestens Samstag, den 10.04.2021 12.00 Uhr per E-Mail an tesche@lindenschule-halle.de) neu angeben müssen. Die bisherigen Anmeldungen sind nicht mehr gültig.

 

Ausblick

  • In der aktuellen SchulMail ist von einer Testpflicht die Rede, die mit dem Wechselunterricht beginnen wird. Über diese Testungen und den schulischen Umfang werde ich Sie im Laufe der kommenden Woche, und damit frühzeitig vor Beginn der schulischen Testungen, informieren.  Falls Sie sich zwischendurch allgemein informieren möchten, finden Sie Informationen zu den Selbsttestungen auf der Seite des Schulministeriums des Landes NRW https://www.schulministerium.nrw/selbsttests. Geplant ist aktuell, die Grundschulkinder Kinder im Laufe einer Woche zweimal mit dem Selbsttest „CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen Self-Test“ der Firma Siemens zu testen. Dieser Test findet begleitet durch Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen im Unterricht statt. Ihre Kinder sollen das Testverfahren selbstständig – unter Anleitung – durchführen. Unter dem Link https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/ finden Sie ein Video, wie dieses Testverfahren durchgeführt werden kann. Wir sind hier aber, wie gesagt, noch in einer genaueren Umsetzungsplanung.
  • Laut Schulministerium soll das Distanzlernen nach einer Woche durch den Wechselunterricht abgelöst werden. Abhängig von den Infektionszahlen. Also dürfen wir weiterhin gespannt sein, hoffen, und warten ab, was passieren wird!

Wir werden Sie weiterhin informieren! Bis dahin – bleiben Sie gesund!

Maik Evers

 

(Stand: 08.04.2021)