Elternbrief zum Schuljahresende

Sehr geehrte Eltern der Lindenschule,

das Schuljahr neigt sich dem Ende und in einem (hoffentlich) letzten von vielen Elternbriefen in diesem Schuljahr möchte ich Ihnen noch einige Informationen für die letzten Schultage und für das kommende Schuljahr mitgeben:

Am Mittwoch, den 30.06.2021 erhalten die Klassen 1 bis 3 ihre Zeugnisse. An diesem Tag findet der Unterricht entsprechend des Stundenplanes statt.

Am Freitag, den 02.07.2021, dem letzten Schultag vor den Sommerferien, können wir in diesem Schuljahr unsere 4. Jahrgänge – zumindest in einem kleinen Rahmen – verabschieden. Die Klassen 1-3 haben an diesem Tag von der 1. bis zur 3. Stunde (10.35 Uhr) Unterricht, die 4. Klassen jedoch zeitversetzt von 8.35 Uhr bis 11.25 Uhr (2.-4.Std.). Über den pandemiebedingten Ablauf der Verabschiedung im 4.Jahrgang werden die Klassenleitungen die entsprechenden Eltern informieren.

Die Busunternehmen sind entsprechend informiert worden. Die Betreuung in der OGS und der Randstunde findet planmäßig statt.

Zum Ende des Schuljahres verlassen 74 Kinder unsere Schule. Mit ihnen gehen auch viele Eltern, die das Schulleben unserer Schule lange mitgeprägt und bereichert haben. Bei Ihnen möchte ich mich an dieser Stelle besonders bedanken, für Ihre Offenheit, Ihr Engagement und Ihre Unterstützung über die vielen Jahre, in guten wie in schlechten Zeiten.

Viele Kinder und Eltern bleiben aber auch, und viele Neue kommen im kommenden Schuljahr dazu. Für diese sind die nachfolgenden Informationen wichtig:

Für das neue Schuljahr möchte ich Sie bitten, das nachstehend aufgeführte Mathematikbuch als Elternanteil bis zum Schuljahresanfang anzuschaffen:

2. Schuljahr MiniMax Schülerpaket 2.Jg. (Klett Verlag – neue Ausgabe ab 2019), ISBN 978-3-12-280640-8

3. Schuljahr MiniMax 3. Arbeitsheft zum Ausleihmaterial (Klett Verlag – alte Ausgabe ab 2013), ISBN 978-3-12-280554-8

 4. Schuljahr MiniMax 4. Arbeitsheft zum Ausleihmaterial (Klett Verlag – alte Ausgabe ab 2013), ISBN 978-3-12-280574-6

(Empfänger von Arbeitslosengeld II, Grundsicherung und Asylbewerberleistungen wenden sich bitte wegen der Bestellung und Übernahme der Kosten direkt an das Schulverwaltungsamt der Stadt Halle.)

 

Der erste Schultag im kommenden Schuljahr ist Mittwoch, der 18.08.2021. An diesem Tag haben die Kinder der Klassen 2 bis 4 Klassenunterricht von der 1. bis zur 4. Stunde. Ab dem folgenden Tag gelten die ausgeteilten Stundenpläne. Über mögliche Hygiene- und Testbestimmungen werden wir Sie informieren. Aktuell gehe ich davon aus, dass neben der Testpflicht auch eine Form der Maskenpflicht bestehen bleiben wird.

Am Donnerstag, den 19.08.2021 begrüßen wir unsere 67 neuen Schulanfängerinnen und Schulanfänger ab 8.00 Uhr in drei kleinen „coronakonformen“ Einschulungsfeiern in der Turnhalle und auf dem Schulhof. Die Klassenleitungen werden Frau Drewel (1a – Monster), Frau Koep (1b – Gibbons) und Frau Nauke (1c – Elefanten) übernehmen.

Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, wird bereits jetzt in der Presse begonnen kontrovers zu diskutieren, wie und in welcher Form der Unterricht nach den Ferien stattfinden soll oder wird. Sie kennen das ja bereits. Wir wissen noch von nichts und bereiten uns erst einmal auf verschiedene Szenarien vor und werden notfalls kurzfristig alles umsetzen und Sie informieren. Zunächst gehen wir von dem besten Fall für Ihre Kinder und uns aus und hoffen auf einen Präsenzunterricht mit vollständigen Klassen.

Sollte es anders kommen, sollte es geänderte Bestimmungen geben, werden wir Sie weiterhin auch in den Ferien auf den gewohnten Wegen per E-Mail oder über unsere Homepage informieren.

Personell wird es zum kommenden Schuljahr kleinere Veränderungen geben. Mit Frau Jana Henselewski wird eine zusätzliche Förderschullehrkraft an unsere Schule versetzt, die uns auf dem Weg ins „gemeinsame Lernen“ von Kindern mit und ohne sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf unterstützen wird. Sie wird gemeinsam mit Frau Helen Tiemann, die bereits im Dezember als sozialpädagogische Fachkraft für die Schuleingangsphase eingestellt wurde, weitere Innovationen in unserem Förderkonzept setzen.

Frau Lechtermann wird nach ihrer Abordnung an die Lindenschule zurückkehren. Dafür werden wir im kommenden Schuljahr auf Frau Brockmann verzichten müssen, die aufgrund des aktuellen Personalmangels an Grundschulen im Kreis Gütersloh vorübergehend an die GS Künsebeck abgeordnet wird.

Abschließend möchte ich mich, auch im Namen aller Mitarbeiter*innen der Lindenschule, für Ihre Geduld, Unterstützung und Offenheit bedanken. Die vergangenen 16 Monate waren für alle Beteiligten alles andere als einfach. Wir haben im Rahmen dieser Pandemie und im Rahmen des vergangenen Schuljahres als Schulgemeinde viele Dinge erlebt und durchlebt, die wir uns schulisch gar nicht vorstellen wollten oder konnten. Gerade deshalb geht mein ausdrücklicher Dank an Sie alle, die vielen Menschen, die unsere tägliche Arbeit mit den Kindern unterstützt und bereichert haben, die schon lange Zeit dabei sind (waren) oder neu dazugekommen sind. Durch Sie wird die Lindenschule mit Leben gefüllt und nur durch diesen gemeinsamen Dialog konnten und können wir weiterhin die Herausforderungen für unsere Schülerinnen und Schüler, Ihre Kinder, meistern.

 

Ich habe trotz der Belastungen aller beteiligten Parteien den Eindruck und die große Hoffnung, dass durch die Covid19-Pandemie, unsere Schulgemeinde weiter zusammengewachsen ist. Das ist nicht selbstverständlich, und ich nehme es als sehr wertvoll und als ein hohes Gut wahr.

Ich wünsche mir sehr, dass wir diese Offenheit in der Kommunikation und das gegenseitige Vertrauen, dass wir alle unser Bestes geben, auch in das kommende Schuljahr mitnehmen können und dann hoffentlich im Sommer 2022 ein schönes gemeinsames Schulfest feiern können. Dies stände nämlich an!

 

Bleiben Sie gesund!

Im Namen des gesamten Teams der Lindenschule wünsche ich Ihnen und Ihren Familien erholsame Sommerferien.

 

Mit sommerlichen Grüßen

Maik Evers (Rektor)

 

(Stand: 24.06.2021)