Schulschließung geht weiter

Die Bundesregierung und das Land NRW haben am 15.04.2020 beschlossen:

Alle Schulen bleiben weiterhin, vorerst bis zum 03.05.2020, geschlossen.

Dies bedeutet, dass weiterhin der Unterricht in den Schulgebäuden ruht und die Kinder in ihrem häuslichen Umfeld schulische Aufgaben, die die Schule auf unterschiedlichsten Wegen zur Verfügung stellt, bearbeiten sollen.

Die Notbetreuung wird wie in den letzten Wochen berechtigten Personen zur Verfügung stehen.

(Weitere Informationen folgen)

12. SchulMail des Staatssekretärs Mathias Richter (Auszug – Wie geht es nach den Osterferien weiter?)

“An diesem Wochenende beginnen die Osterferien. Und dennoch beschäftigt uns alle schon jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird. Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Es ist aber beabsichtigt, Sie am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen.“

(Auszug aus der SchulMail des Staatssekretärs Mathias Richter vom 03.04.2020)

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit in den Grundschulen der Stadt Halle  ist weiterhin für Sie und ihre Anliegen erreichbar!

Die aktuelle Corona Krise und ihre Auswirkungen (Kita- und Schulschließungen, Beschränkungen des öffentlichen und sozialen Lebens, etc.) stellt Kinder, Jugendliche und ihre Familien vor große Herausforderungen. Unsicherheiten, Ängste, Konflikte und Krisen können daraus entstehen oder vorhandene Probleme sich verschärfen.

Viele Eltern, insbesondere  Alleinerziehende sind durch Sorge um den Arbeitsplatz oder die Organisation von Homeoffice und Kinderbetreuung belastet. Kinder vermissen mitunter die fehlende Tagesstruktur und den Mangel an Bewegung und sozialen Kontakten mit Freunden, in der Schule, im Verein, etc.

Die Schulsozialarbeiterinnen der Haller Grundschulen stehen Kindern und ihren Familien weiterhin während der gewohnten Zeiten oder nach Vereinbarung für Gespräche, Beratung und weitere Unterstützung zur Verfügung.

Sie erreichen die Kolleg*innen der AWO unter folgenden Kontaktdaten:

Lindenschule

Claudia Wienke

Tel: 01590 4247452

Mail: c.wienke@awo-guetersloh.de

Britta Kreickenbaum

Tel: 01590 4247453

Mail: b.kreickenbaum@awo-guetersloh.de

 

Absage aller Schulfahrten und Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zu den Sommerferien

Gestern erreichte uns ein Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW (MSB) der vorgibt, dass alle Schulfahrten und Schulveranstaltungen an außerschulischen Lernorten abzusagen sind. Das bedeutet für uns, dass wir anch dem Zirkusprojekt auch die Klassenfahrt im 4. Jahrgang nach Spiekeroog, alle Ausflüge, Klassenfeste und Sportveranstalungen (Fußballkreismeisterschaften, tanztreff, Handballturnier der Haller Grundschulen, …) in diesem Schuljahr absagen.

Wir werden noch sehen, wie wir mit den innerschulischen Veranstaltungen (Abschlussfeier der Viertklässler, Bundesjugendspiele, Infoabende für die SchulanfängerInnen, Klassen- udn Schulpflegschaftsversammlungen, …) umgehen werden.

Zirkusprojektwoche vom 19.04. – 24.04.2020 fällt aus!

Ob und wie Unterricht nach den Osterferien stattfindet ist noch vollkommen unklar.

Klar ist jedoch, dass die unmittelbar nach den Osterferien angesetzt Zirkusprojektwoche NICHT stattfinden wird. Um auch den Schulzirkus zu unterstützen wird überlegt, einen Ausweichtermin zu vereinbaren. Der würde dann aber erst Ende 2020 oder Anfang 2021 stattfinden können.

Im Rahmen der Lehrerkonferenzen und Schulpflegschaftsversammlungen werden wir uns zu gegebener Zeit mit diesem Thema beschäftigen.

Traurig ist diese Absage aber vor allem für unseren 4. Jahrgang, der nun definitiv nicht in den Genuss einer Schulzirkusprojektwoche kommen wird.

Corona-Informationen in 15 Sprachen

Das Ethno-Medizinische Zentrum e.V. (EMZ) stellt ab sofort Faltblätter und E-Paper mit Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 online. Aktuell können diese in 15 verschiedenen Sprachen im Internet gelesen werden. Zusätzlich stehen PDF-Dateien zum Download bereit. Das Angebot ist auch auf Mobilgeräte angepasst und kann abgerufen werden unter:

http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

Wesentliche Hinweise zu Schutzmöglichkeiten, Regeln zur Quarantäne und Wissenswertes im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind zusammengefasst. Das Angebot richtet sich an Geflüchtete, Migrant*innen und Tourist*innen. Hierzu EMZ-Geschäftsführer Ramazan Salman: „Dies ist dringend notwendig, denn aktuell kursieren zahlreiche irreführende Aussagen und verunsichern nicht zuletzt die Menschen, die gesicherte deutschsprachige Informationsquellen nicht nutzen können. Sie benötigen verständliche, verlässliche und geprüfte Informationen in ihrer Herkunftssprache.”

Die zur Verfügung stehenden Informationen des EMZ richten sich konsequent nach den Vorgaben und Mitteilungen des RKI und des BMG, sowie der BZgA. Alle Inhalte werden fortlaufend von Fachleuten aus Gesundheitsämtern und Universitäten geprüft.

Informationen auf der Startseite

Um Sie möglichst schnell auf dem Laufenden halten zu können und umfassend zu informieren, haben wir die Startseite neu strukturiert. Sie finden dort die Rubriken

=> Schulschließung

=> Notbetreuung

=> Unterricht

=> Aktuelle Fragen und versuchte Antworten aus der Lindenschule

=> Kontakt

Unsere Idee ist es, Sie über die Startseite möglichst kurz, kompakt und zentral mit den wichtigsten Informationen zu versorgen. Wir versuchen Fragen, die bei uns in der Schule aufgelaufen sind für alle zu beantworten, einige wenige Tipps für die “freie Schulzeit” zu geben und Informationen zugänglich zu machen und wichtige Kontakte auf einen Blilck darzustellen. Wenn Sie etwas vermissen oder Anregungen haben,  freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.